Fango/Wärme- und Kältetherapie

Die positiven Wirkungen von Wärme und Kälte bei Schmerzen und bestimmten Erkrankungen ist seit Jahrhunderten bekannt.

Die medizinische Wärmetherapie wird lokal bei Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates, insbesondere bei Nackenschmerzen, chronischen Kreuzschmerzen und Gelenkbeschwerden, in der Sportmedizin zum Beispiel bei Überlastungsschäden wie Muskelzerrungen und Gelenkdistorsionen eingesetzt. Ich verabreiche Wärme durch warme Packungen (mit Fango gefüllt), heiße Rolle oder warme Naturmoorpackungen.

Der Wärme werden in der Medizin vor allem folgende Wirkungen zugesprochen: Muskelentspannung, Verbesserung der Durchblutung, Verminderung der Viskosität der Gelenkflüssigkeit, Verbesserung der Dehnbarkeit des kollagenen Bindegewebes, Schmerzlinderung und allgemeine Entspannung.

Die Kältetherapie wird bei akuten und schmerzhaften auch entzündungsbedingten Erkrankungen durchgeführt. Sie wird bei mir in Form von Eispackungen, Eislollybehandlungen und kalten Moorpackungen eingesetzt.